Okt 21, 2017 - 0 Comments - Allgemein, Schreib-Ecke -

Unter der Haube – Plugins in der Schreibecke

In diesem Artikel wird es etwas technischer.
Unsere Schreib-Ecke basiert auf WordPress, dem bekanntesten System für Weblogs. Es ist einfach zu konfigurieren und vielfältige Erweiterungen (Plugins) erschließen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten.
Für mein Vorhaben habe ich folgende Plugins eingesetzt:

Adminimize

Bei WordPress unterscheidet man zwischen dem Back-End und dem Front-End. Das Front-End ist das, was der Besucher der Seite sieht. In dem Back-End werden die Seiten gestaltet sowie die Inhalte verwaltet.
Bei unserer Schreib-Ecke haben die Kinder auch Zugriff auf das Back-End. Mit dem Plugin Adminimize habe ich ihre Rechte jedoch so weit eingeschränkt, dass sie im Backend nur ihre Texte einsehen können und neue erstellen können.

So sieht der Bereich der Kinder im Back-End aus, in dem sie ihre Text erstellen und verwalten können.

In diesem Bereich erstellen die Kinder ihre Texte. Dieses Kind hat noch nichts geschrieben.

Quelle: Adminimize

QR User Login

Mit diesem Plugin wird das Anmelden über QR Codes möglich. Jedem Nutzer wird ein solcher Code zugeordnet. Wird er mit einer entsprechenden APP gelesen, gelangen sie als angemeldeter Nutzer direkt in die Schreib-Ecke. Dies geht natürlicher schneller und etwas weniger frustrierend.

Diese Möglichkeit ist besonders interessant für den Einsatz von Laptops, Tablets oder Smartphones, da diese digitalen Endgeräte über eine eingebaute Kamera verfügen. Unsere Standrechner haben dies nicht. Daher habe ich bisher noch wenig von der oben beschriebenen QR Codes  Gebrauch gemacht.

Quelle: QR User Login

Sidebar Login

Üblicherweise gibt es eine spezielle Seite, die für die Anmeldung genutzt wird. Mit diesem Plugin ist der Anmeldebereich in das Front-End integriert.

Login auf der Startseite

Quelle: Sidebar Login

WP Links Page Pro (Personal Version)

Die Schreib-Ecke ist unsere Startseite auf allen Computern in unserer Schule. Starten die Kinder den Browser auf diesen Geräten, gelangen sie als erstes auf die Seite mit Links in der Schreib-Ecke. Dort habe ich eine kleine Vorauswahl an üblichen Kindersuchmaschinen, Wikis und Diensten bereitgestellt. Dies ist sehr schön mit dem Plugin WP Links Page Pro möglich. In der Regel erstellt das Plugin ein großes Vorschaubild auf das die Kinder dann klicken können, um auf die Seite zu gelangen.
Die Seite „Links“ ist auch für Nutzer sichtbar, die nicht eingeloggt sind.

Teil der Linkliste unserer Startseite

Quelle: WP Links Page Pro

If Menu

Mit diesem Plugin kann man für Elemente des Menüs Bedingungen definieren, wann sie sichtbar sind.
Ich habe damit folgende Regeln festgelegt:
Alle Besucher, die nicht eingeloggt sind, können das Menü „Links“ und „anmelden“ sehen. Melden sie sich an, verschwindet das Feld „anmelden“ und andere Menüpunkte erscheinen. Dazu gehören:
– meine Texte: Die Kinder gelangen hier direkt in den Bereich des Backends, in dem sie ihre Texte einsehen können und schreiben können
– Kurse: In diesem Bereich können sie unterschiedliche Kurse abonnieren und bearbeiten
– Textwerkstatt: Hier stehen alle Texte, die von den Kindern geschrieben und von mir freigeschaltet wurden wurden.
– Wiki: Die Sachtexte der Kinder erscheinen hier.

Quelle: If Menue

WP-Edit

Da der  in WordPress eingebaute Editor etwas übersichtlich bezüglich der Möglichkeiten zur Textgestaltung ist, habe ich noch WP-Edit installiert. Die Kinder können so für ihre Texte unterschiedliche Schriftarten und Farben benutzen. Auch die Größe der Buchstaben kann geändert werden. Sie finden also alle Möglichkeiten vor, die ein herkömmlicher Text Editor mitbringt.

Die Gestaltungsmittel für die Kindertexte

Quelle: WP Edit

 

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.