8 Gründe für ein Wiki

Es gibt gute Gründe, ein Wiki als Arbeitsplattform zu nutzen. Ich habe 8 gefunden.

1. Eindämmung der E-Mail-Flut: 

Die Verteilung von Dateien per E-Mail ist zeitaufwendig und fehleranfällig. Jeder Einzelne muss viel Zeit in ein eigenes Informationsmanagement investieren. Mit einem Wiki kann ein zentraler Wissenspool erstellt werden, auf den jeder Zugriff hat.

2. Aktualität:

Die Dokumente im Wiki sind dank der Mitarbeit aller stets auf dem neuesten Stand; der mühsame Abgleich per E-Mail entfällt.

3. Flexibilität:

Ein Wiki ist im Unterschied zu anderen Dateisystemen flexibel. Die Informationen können so in das Wiki eingearbeitet werden, wie es benötigt wird. Auch spätere Änderungen sind noch möglich. 

4. Leistungsfähige Tools:

Wikis verfügen über eine Reihe leistungsfähiger Werkzeuge, um komplexe Inhalte ohne viel Aufwand abzulegen. Interne Verlinkungen, externe Verlinkungen, die hierarchische Strukturierung von Dokumenten, das Exportieren von Text oder das Einbetten von Grafiken und Tabellen können vorgenommen werden.

5. Zeitsouveränität:

Bei der Arbeit im Wiki müssen sich Mitarbeiter weder zeitlich noch räumlich abstimmen. Es ist möglich, unabhängig voneinander an den selben Inhalte zu arbeiten. Änderungen sind sofort online.

6. Bedienbarkeit:

Wikis sind leicht zu bedienen. Jeder Mitarbeiter kann problemlos Einträge editieren, erstellen und formatieren. Lediglich die grundlegende Installation benötigt etwas mehr Wissen. Es gibt aber auch fertige Installationen zu mieten.

7. Kostenersparnis:

Die Installationspakete für ein Wiki sind kostenlos. Lediglich die Kosten für einen passenden Webspace muss die Schule tragen (ca. 100 Euro).  

8. Vernetzte Information

Alle Im Wiki enthaltenen Informationen können miteinander vernetzt werden. Dies ermöglicht einen flexibleren Umgang mit den Inhalten.

Habe ich etwas vergessen? Hat noch jemand Ergänzungen? Gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.